Partnerseiten: http://www.freilaufgehege.info http://www.kaninchenkaefig.info http://www.hasenkaefig.info http://www.kaninchenstall.info/, http://www.hasenstall.co/, Meditation lustige geschichten
 

Hier kommen weitere Infos zu unserer Website www.1-meditation.de.

 

Nun kommt die Meditationsphase, die am wichtigsten ist. Sie ist der eigentliche Grund, warum ich die ehrenamtlich die Meditationsgruppen organisiere und leite und wozu ich www.1-meditation.de eingerichtet habe. Hier machen wir das Einheitsatmen. Bei dieser Meditationsweise geht es darum, sich mit der göttlichen Mutter (unsere Mutter Erde) und dem göttlichen Vater in Liebe zu verbinden und zu einer Einheit - besser gesagt zu einer Dreieinigkeit - zu werden. Auf diese Weise verwirklichen wir auf unserer Seinsebene die heilige Trinität, die Einheit des göttlichen Vaters und der göttlichen Mutter über das göttliche Kind (wir selbst). Durch diese Meditation gelangen wir in das Einheitsbewusststein oder auch Christusbewusstsein. Wir können dann emotional und körperlich spüren, dass wir eins sind mit allem was ist. Der Verstand tritt dabei in den Hintergrund, weil diese Erfahrung seine Kapazitäten weit übersteigt. Alles wird still und friedlich. Alles ist genau so, wie es sein soll. Alles ist perfekt.

Häufig haben die Meditierenden nach dieser Meditation das Bedürfnis, noch eine ganze Weile weiter sitzen zu bleiben, zu schweigen und weiter zu meditieren, weil die Erfahrung einfach so wunderbar und wertvoll ist.

In diesem Bewusstseinszustand, dem Einheitsbewusstsein, können wir sehr gut all die Dinge loslassen, die uns belasten, behindern oder beschränken. Wir können alte emotionale Wunden heilen und wieder "heil" (ganz) werden. Auch bietet diese Meditation eine gute Gelegenheit, Kontakt mit seiner inneren Führung oder seinen persönlichen Engeln aufzunehmen. Wir haben alle Antennen ausgefahren und sind mit unserem Bewusstsein auf hoher Frequenz eingestellt.

Weiter geht´s mit Meditation - Seite neun.